Spielewochenende

Bremer Spieletage 2010

Am 20. & 21. November fanden in der Bremer Volkshochschule die 4. Bremer Spieletage statt. Ich besuche die Bremer Spieletage seit der ersten Veranstaltung im Jahr 2007 und war bisher immer sehr begeistert. Deswegen war es auch in diesem Jahr klar für mich dorthin zu fahren. Zum ersten Mal war ich allerdings nur einen anstatt -wie die vergangenen Jahre- beide Tage da. Aber auch dieses Mal war ich wieder absolut überzeugt von der Veranstaltung, und gehe davon aus auch nächstes Jahr wieder dort zu sein.

Als Mitspieler hatte ich Andreas, Simone und Stephan eingepackt. 🙂

Nachdem wir gleich nach Eröffnung der Spieletage ein paar Schnäppchen auf dem dortigen Flohmarkt machen konnten, haben wir als erstes Spiel „De Vulgari Eloquentia“ von Lookout Games getestet.

De Vulgari Eloquentia - Lookout Games

Das Spiel hat uns nach ein paar Runden der Hilflosigkeit, hervorgerufen durch die im ersten Moment scheinbar unendlichen Möglichkeiten zum Ausnutzen seiner 5 Aktionspunkte, in der zweiten Hälfte doch alle überzeugen können. Tolles Spiel für „geübte“ Spieler, die gern auch ein wenig mehr Zeit für ein Spiel und dessen Regellektüre investieren.

Nach einer kleinen Stärkung und einer erneuten Runde über den Flohmarkt haben wir „Bankok Klongs“ ausprobiert.

Bankok Klongs - dlp Verlag

Auch dieses Spiel hat uns super gefallen. Kurze Züge, schlankes Regelwerk, fies zu spielen. 😉

Nachdem wir noch ein paar andere Spiele (Mille Grazie :-(, Sorry! Bahn frei :-), Regatta 😐 ) testen konnten, ging es gegen 18:30 Uhr wieder Richtung Heimat.


Hamburger Spieletage

Vom 28. bis 31. Mai 2009 fanden die 3. Hamburger Spieletage im Tagungszentrum des DGB in Hamburg – Sasel statt.

Wir sind am Freitag den 28. Mai im Laufe des Nachmittags angereist und am Samstag den 29. Mai am frühen Abend wieder nach Hause gefahren. In den Stunden dazwischen haben wir eine Menge neue und auch ein paar bekannte Spiele gespielt: Samarkand, Kopf an Kopf, Ubongo 3D, Jäger & Sammler und Die Speicherstadt, um nur ein paar davon zu nennen.

Außerdem bot sich uns die Möglichkeit einen Prototypen zum Thema „Der Graf von Monte Christo“ bei eggertspiele anzutesten, sowie ein persönliches Gespräch mit Uwe Rosenberg, dem Autor von Agricola, zu führen.

Rundum eine recht gelungene Veranstaltung, die von der Organisation aber noch nicht an die der Bremer Spieletage heran reicht.


  • Milan-Spieleversand
  • Die nächsten Termine

  • Copyright © 2012 Michael Lang.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress