Turnier

2. Pöppelhelden Kubb-Turnier – Es gibt einen neuen Jarl

Kubb-Logo 2013Am zwölften Tage des Oktobers, einem Lordag, kurz nachdem die Sonne ihren vermeintlichen Zenit überschritten hatte, die Sonne war nicht zu sehen, traffen sich die Huskarls und Schildmaide zur Schlacht im Jahre 2013 nach christlicher Zeitrechnung. Trotz des bedeckten Himmels, der Odin einen direkten Anblick unserer Machenschaften verweigerte, stimmte er seinen Sohn Thor dennoch milde, uns nicht Blitz und Donner auf den Laib zu hetzen. Der listige Gott Loki dahingegen hat sich wieder einen teuflischen Plan ausgedacht. Verkleidet als Andreas Stiefmutter hat er einen Umzug genau am Tag der Schlacht organisiert, so dass Andreas und Simone wieder nicht an der Schlacht teilnehmen konnten. Und so wurde bei milden Temperaturen die Schlacht zwischen den 14 angetretenen Krieger/innen auf drei Schlachtfeldern ausgetragen.

Siegerehrung

Der Alte Jarl bei der Siegerehrung. Maren mit ihren mühevoll geflochtenen musefletter.

(continue reading…)


7-Wonders-Turnier-Newsflash: Bettina verwundert alle

7-Wonders-Turnier-NewsflashHundsmühlen, im September. Es ist vollbracht! Das Oldenburger Land hat eine neue 7Wonders-Meisterin: Bettina Timmermann. Sie hat also dafür gesorgt, dass das wichtigste aller Ziele erreicht wurde, nämlich den amtierenden Titelträger zu schlagen (wobei es sicherlich keine andere Pöppelheldin gibt, die so genau weiß, wie man Bodo aufs Kreuz legt – aber das ist eine andere Geschichte). Und sie hat eigentlich allen Teilnehmern des Vorrundenturniers zur Deutschen Meisterschaft gezeigt, wie man sich gehörig wundert: Drei erste Plätze in vier Partien sind ein fantastisches Ergebnis, ungefähr vergleichbar mit dem Durchmarsch des FC Bayern München in der Fußballbundesligavorsaison. Es kam keiner an Bettina ran, nicht einmal ansatzweise, bravo dazu. (continue reading…)


2. Pöppelhelden Kubb-Turnier – Termin & Anmeldung

Kubb-Logo 2013So höret, ich werde jetzt verkünden, wann sich Huscarls und Schildmaiden zur Schlacht verbünden. Am zwölften Tage des Oktober, einem Lordag, kurz nachdem die Sonne ihren Zenit überschritten hat (Samstag, den 12.10.2013 um 14:00 Uhr). Ein Lordag, mmh Badetag, das ist passend, wir werden uns im Blut und Angstschweiß der Gegener baden har har har. Jeder Huscarl, der was auf sich hält, wird sich mit seinem skjegg blicken lassen, bei den Schildmaid wäre ein skjegg unangebracht, wer möchte schon eine Schildmaid mit skjegg haben. Schöne musefletter wären ein geeigneter Schmuck für die Schildmaiden.

Allgemeines:

1. Jeder Huscarl und jede Schildmaid, die an der Schlacht teilnehmen möchte, ist dazu aufgerufen sich auf der Kriegerliste einzutragen. Wer lieber Heim und Hof hüten möchte, kann auch nur als Zuschauer vorbeikommen.

2. Das Startgeld beträgt pro Spieler 1,-€ und wird wieder ausgeschüttet in Form von Preisen. Einer kleiner Anreiz muss ja geschaffen werden. Außerdem gibt es einen Wanderpokal. (continue reading…)

1 Comment more...

Es wird wieder gesiebenwundert

SiebenwunderHundsmühlen, im September. Es gibt in diesem Jahr vor allem einen Antrieb, alles zu geben und die beste, die cleverste, die unschlagbarste Kombination aus militärischen Bauwerken, Forschungsgebäuden, Profanbauten und Gilden im Vorhof des eigenen Weltwunders auszurollen: Es geht beim Qualifikationsturnier für die zweite Deutsche 7 Wonders-Meisterschaft, das die Pöppelhelden am Sonntag, 29. September, ab 14 Uhr in der Matthäus-Kirche in Wardenburg-Hundsmühlen (Nordkamp 1) ausrichten, vor allem und eigentlich einzig und allein darum, IHM das Tragen seines x-ten Ehrentitels zu vermasseln. Im Vorjahr hatte sich unser deutscher Mannschaftsvizemeister, unser Europameisterschafts-Starter, der heißeste aller Krefelder Eiswürfel nämlich den Sieg im Oldenburger Vorrundenturnier der DM gesichert. Und so ward aus Bodo Thevissen kurzerhand Bodo, der Wunderlich. Und alle, ja wirklich alle sind nun gefordert, Bodos Double zu verhindern. (continue reading…)


2. Pöppelhelden Kubb-Turnier – Terminabstimmung 2013

Kubb-Logo 2013Es ist wieder einmal so weit: Der Jarl ruft alle Huscarls und Schildmaiden zur Schlacht im Jahr 2013 zusammen. Der genaue Termin der Schlacht muss aber noch festgelegt werden, deshalb hat der Jarl ein paar Vorschläge in seinem Kalender mit blutroter Farbe gekennzeichnet. Der Stand der Sonne markiert den Beginn der Schlacht. Einige Huscarls und Schildmaide sind morgens nicht die wachesten und andere gehen vor der Schlacht noch einmal auf Nahrungssuche.

Jeder Huscarl und jede Schildmaid ist dazu aufgerufen sich dort für die Teilnahme an der Schlacht einzutragen. Wer sich nicht einträgt, fällt sofort in Ungnade und wird an Pflöcken gefesselt und mit Holzstöcken beworfen.

Die Schlacht findet auf dem Gelände der Oldenbouler statt, das sich im Otterweg hinter dem heidnischen Soccerworld befindet.

Der Bodenbelag wird dieses mal ein wenig rauer ausfallen, was aber dem Wesen unserer Krieger entspricht. Warme und kalte Getränke, wie z.B. das schwarze Gold werden für ein paar Münzen zur Verfügung gestellt. Für das festliche Gelage nach der Schlacht, erbittet der Jarl wieder Spenden von seinen Huscarls und Schildmaids. Die Spendenliste wird auf den offenen Spieleabenden ausgelegt und jeder kann sich dort mit einer nahrhaften Gabe verewigen.

Bis zum übernächsten Vollmond (19. September) soll der Termin der Schlacht in aller Munde sein.


7 Wonders: Qualifikationsturnier zur 1. Deutschen Meisterschaft

Und das achte Weltwunder heißt: Bodo. Mit einem letztlich doch klaren Vorsprung setzte sich unser Carcassonne-Experte aus der Wesermarsch beim Qualifikationsturnier zur 1. Deutschen „7 Wonders“-Meisterschaft, ausgetragen von den Pöppelhelden am Tag der Deutschen Einheit, durch. Das bedeutet für ihn: Er hat nicht nur einen Startplatz beim Finale am 24. November in Stuttgart sicher, sondern er durfte aus dem Gewinn-Paket, das Asmodee großzügig gespendet hat, gleich zwei Titel aussuchen. Und nach den in unseren Runden von ihm bereits ergatterten Ehrentiteln Bodo von Burgund und Bodow of Lancaster kommt nun noch: Bodo, der Wunderliche, hinzu. Herzlichen Glückwunsch.

7 Wonders Turnier - Bodo, der Wunderliche

7 Wonders Turnier – Bodo, der Wunderliche


22 Spieler fanden sich in der Matthäus-Kirche ein, um ihr Geschick darin unter Beweis zu stellen, eine wichtige Stadt der Antike zu Ruhm und Ehre zu führen, nicht nur durch den Bau eines Weltwunders, sondern auch durch martialisches Gebaren den Nachbarn gegenüber, das Errichten prunkvoller Profanbauten für die Schönen und Reichen (der Plebs muss draußen bleiben!) oder durch die Förderung der Wissenschaften. (continue reading…)


1. Pöppelhelden Kubb-Turnier

Am Sonntag, den 23.09.2012 haben sich bei idealen Wetterbedingungen (niederschlagsfrei trotz größtenteils bewölktem Himmel) mit angenehmen Temperaturen um die 14°C, ungefähr 30 Pöppelhelden und Gäste zum 1. Pöppelhelden Kubb-Turnier an der Sporthalle des Hundsmühler Turnverein getroffen. Das Aufbauen des kleinen Pavillons, als Verpflegungs- und Turnierleitungsposten sowie der vier Spielfelder ging dank der vielen helfenden Hände zügig von statten, so dass wir das Turnier relativ pünktlich um 14 Uhr beginnen konnten.

Als erstes gab es eine kleine Regelauffrischung für alle 25 Teilnehmer, wobei ich jetzt sagen muss, dass ich mich bezüglich des horizontalen Wurfholzes irgendwo verlesen haben muss, habe die Regel nicht wiedergefunden. Es tut mir Leid, wenn dadurch einige Spieler benachteiligt oder bevorteilt wurden. Ich kann aufgrund meiner Beobachtungen aber behaupten, dass die Sieger des Turniers diese Technik nicht angewandt haben.

Kubb Turnier 2012 - Der Kommandostand

Kubb Turnier 2012 – Der Kommandostand

(continue reading…)


Bohnanza-Turnier 2012

Bohnanza-Turnier 2012Am 22.September 2012 richteten die Pöppelhelden ein Vorausscheidungsturnier zur Deutschen Bohnanzameisterschaft aus.

Leider haben nur 11 Teilnehmer um den Einzug in das Finale am 10. November in Aschaffenburg gekämpft. Wir hatten doch mit etwas mehr Resonanz gerechnet. Schade.

Um 14:15 Uhr ging es los. Da 11 eine nicht so günstige Spieleranzahl ist, haben wir an drei Tischen zu vier, vier und drei Spieler gespielt. Die ersten Tischbesetzungen wurden ausgelost, danach haben immer die aktuell besten vier Spieler an Tisch eins, die Spieler auf den Rängen fünf bis acht an Tisch zwei und die Ranglistenhintersten an Tisch drei gespielt.

Es wurde hart gefeilscht, teilweise wurden aber auch wirklich großzügige Geschenke gemacht. Was tut man nicht alles, um eine unerwünschte Bohne von der ersten Position seiner Kartenhand weg zu bekommen!?
Bohnanza-Turnier Runde 1
(continue reading…)


  • Milan-Spieleversand
  • Die nächsten Termine

  • Copyright © 2012 Michael Lang.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress