Tag: Maharani

62. Spieleabend der Pöppelhelden – Bei Hofe wird nicht getuschelt

PalastgeflüsterAm Mittwoch, den 05.06.2013 trafen sich in der Matthäus-Kirche Hundsmühlen 18 Spieler und Spielerinnen der Pöppelhelden, um gemeinsam einen gemütlichen Spielabend zu verbringen.

Einigen Spieler/innen der Pöppelhelden war die Kirche nicht pompös genug, so dass sie gleich wieder von dannen zogen und sich bei Hofe niederließen. Doch Vorsicht war geboten, der König sah es gar nicht gerne, wenn sich zwei vom gleichen Stande trafen und miteinander tuschelten oder wie es der König auszutrücken vermochte „Intrigen gegen ihn schmieden“. So geschah es auch rasch, dass so mancher Pöppelheld in Ungnade fiel, sehr zum höhnischen Gefallen der anderen Pöppelhelden. Am Ende gelang es dann auch nur zwei Pöppelhelden nacheinander die Gunst des Königs zu erringen und die Privilegien zu genießen, die Ihnen Zuteil wurden. (continue reading…)


38. Spieleabend der Pöppelhelden

Am Mittwoch, den 06. Juni haben sich die Pöppelhelden wieder zu einem gemeinsamen Spieleabend getroffen. 18 Mitspielerinnen und Mitspieler waren anwesend. Am Anfang fand wie angekündigt eine Versteigerung von Brettspielen statt, bei der manchmal widerwillig und manchmal enthusiastisch geboten wurde. Anschließend durfte und sollte auch gespielt werden.

Angefangen haben wir mit einer Partie Flash Point – Fire Rescue welches in einigen Posts bereits erwähnt wurde. Zu der Partie lässt sich sagen, dass wir Jungfeuerwehrleute unter der Anleitung von unserem erfahrenem Gruppenführer Markus unser Bestes gegeben, das Unmögliche geleistet und sämtliche Kräfte aufgebracht haben, um die uns gestellte Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit der geretteten Personen und des Gruppenführers zu erfüllen.

Im Anschluß haben Simone, Bodo und ich das Spiel Maharani gespielt. In diesem Spiel ist man Innenarchitekt und beschäftigt sich mit der Komplettierung des Mosaik im Taj Mahal. Es handelt sich beim Taj Mahal um eine Krypta und bei den grellen Farben von Queengames stirbt so mancher Spieler an Augenkrebs und legt sich direkt neben die Hauptfrau Mumtaz Mahal.
Das Punktesystem muss man erst einmal verinnerlichen und auch das rotierende Mosaikrondell muss gemeistert werden. Sobald dies geschafft ist erwartet einen ein sehr interessantes und strategisches Legespiel, bei dem das Nachziehen aus dem Mosaikbeutel das einzige Zufallselement ist. Für das Platzieren der Mosaikplätchen werden die Siegpunkte direkt gewertet und sobald ein Quadrant vollständig gefüllt ist, erhält man weitere Siegpunkte für die Anzahl der im Quadranten platzierten Arbeiter.

(continue reading…)


37. Spieleabend der Pöppelhelden

Agricola - Die Bauern und das liebe ViehAm 18. Mai fand der 37. offene Spieleabend der Pöppelhelden statt.

Mit dabei waren diesmal 18 Spielerinnen und Spieler.

Agricola – Die Bauern und das liebe Vieh. Diese neue reine 2-Spieler-Version von Agricola habe ich zusammen mit Robert gespielt. Ich hatte das Spiel schon einmal als Prototypen testen dürfen, noch mit vom Grafiker selbst zusammengeklebten Spielplänen und behelfsmäßigem Material aus anderen Spielen. Nun hatten wir das fertige Spiel auf dem Tisch. Schon ein ganz anderer Eindruck.

Jeder Spieler startet mit einem Hofplan, 2×3 Felder groß, auf dem sich auch schon die Wohnhütte für die drei Arbeiter befindet und mit neun Grenzteilen. Zwischen den Spielern liegt der Hauptspielplan, auf dem die Arbeiter die verschiedensten Aufgaben erfüllen können: Rohstoffe heranschaffen, Tiere abstauben, Ställe, Stallungen und Sondergebäude bauen, Abgrenzungen für die Viehweiden zimmern oder neue Grenzteile und Landerweiterungen (1×3 Felder groß) besorgen.
Jeder der Aktionen auf dem Spielplan darf, wie schon beim großen Agricola, pro Runde nur von einem Arbeiter genutzt werden. Das schränkt die Spieler in ihrem Handeln ein, denn oft will man so gern etwas tun, doch der blöde Gegenspieler steht da schon im Weg. (continue reading…)


  • Milan-Spieleversand
  • Die nächsten Termine

  • Copyright © 2012 Michael Lang.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress