Tag: Trajan

65. Spieleabend der Pöppelhelden – Stoffsäcke und Zahlenreihen

65. Spieleabend der PöppelheldenAm 19. Juli fand der 65. offene Spieleabend der Pöppelhelden statt.

Aufgrund des wirklich tollen Wetters und der andauernden Sommerferien hatten wir an diesem Juli-Freitag nicht mit einem vollen Saal gerechnet. Aber zu unserer Überraschung füllte sich der Raum in der Matthäuskirche besser als die letzten Male. Insgesamt 25 Spielerinnen und Spieler trafen zusammen, darunter sogar sechs neue Gesichter, sowie eine Besucherin von unserem befreundeten Spieltreff Frieslandspielt. Es wäre toll, wenn wir zumindest einige von den neuen Teilnehmern mal wieder sehen, denn Menschen mit Spaß am Spiel sind jederzeit willkommen bei den Pöppelhelden.

Da der Raum zu Beginn des Spieleabends doch ziemlich warm war, hat es einige Leute in den Kirchenhof getrieben um dort unter freiem Himmel eine Partie Crossboule zu spielen.
Crossboule ist dem französischen Nationalspiel Pétanque (oder Boule), das mit Stahlkugeln gespielt wird, angelehnt. Crossboule hat recht ähnliche Regeln, nur die Bälle unterscheiden sich maßgeblich. Denn bei Crossboule sind die Wurfobjekte mit Granulat gefüllte Stoffsäcke. Der große Vorteil daran ist: Man kann Crossboule überall spielen. Wirklich überall. Sogar in der Wohnung, falls das Wetter mal nicht mitspielt. Ideal sind Geländeformen mit Hindernissen über die man hinwegspielen muss oder auch Treppenstufen oder Parkbänke als Ziele. (continue reading…)


38. Spieleabend der Pöppelhelden

Am Mittwoch, den 06. Juni haben sich die Pöppelhelden wieder zu einem gemeinsamen Spieleabend getroffen. 18 Mitspielerinnen und Mitspieler waren anwesend. Am Anfang fand wie angekündigt eine Versteigerung von Brettspielen statt, bei der manchmal widerwillig und manchmal enthusiastisch geboten wurde. Anschließend durfte und sollte auch gespielt werden.

Angefangen haben wir mit einer Partie Flash Point – Fire Rescue welches in einigen Posts bereits erwähnt wurde. Zu der Partie lässt sich sagen, dass wir Jungfeuerwehrleute unter der Anleitung von unserem erfahrenem Gruppenführer Markus unser Bestes gegeben, das Unmögliche geleistet und sämtliche Kräfte aufgebracht haben, um die uns gestellte Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit der geretteten Personen und des Gruppenführers zu erfüllen.

Im Anschluß haben Simone, Bodo und ich das Spiel Maharani gespielt. In diesem Spiel ist man Innenarchitekt und beschäftigt sich mit der Komplettierung des Mosaik im Taj Mahal. Es handelt sich beim Taj Mahal um eine Krypta und bei den grellen Farben von Queengames stirbt so mancher Spieler an Augenkrebs und legt sich direkt neben die Hauptfrau Mumtaz Mahal.
Das Punktesystem muss man erst einmal verinnerlichen und auch das rotierende Mosaikrondell muss gemeistert werden. Sobald dies geschafft ist erwartet einen ein sehr interessantes und strategisches Legespiel, bei dem das Nachziehen aus dem Mosaikbeutel das einzige Zufallselement ist. Für das Platzieren der Mosaikplätchen werden die Siegpunkte direkt gewertet und sobald ein Quadrant vollständig gefüllt ist, erhält man weitere Siegpunkte für die Anzahl der im Quadranten platzierten Arbeiter.

(continue reading…)


  • Milan-Spieleversand
  • Die nächsten Termine

  • Copyright © 2012 Michael Lang.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress